Bei unserem alternativen Sportfest steht der Spaß an der Bewegung und die Gemeinschaft im Vordergrund aller Aktivitäten.

Die Sportspiele werden rechtzeitig vorgestellt, sodass alle Klassen noch die Möglichkeit haben, sie im Sportunterricht zu üben.

Alle 2  Jahre (immer im Wechsel mit Zirkus und Schulfest) gilt es wieder, an den insgesamt acht Stationen für seine Klasse möglichst viele Punkte zu sammeln. Werfen, Laufen und Springen werden in lustiger Form absolviert und anschließend im Klassenverband bewertet. So wird auch das Gemeinschaftsgefühl gefördert.

Herzlichen Dank an die Eltern, die uns immer mit der Betreuung der Stationen dabei unterstützen.

Wir starten immer gemeinsam mit dem Schullied in den Tag. Überall auf der Wiese betreuen die Eltern die Stationen.

Werfen und Fangen waren hier gar nicht so leicht. Springen und Slalom- Laufen war hier gefragt.

Kurz vor dem Start zur nächsten Station warten alle gespannt. Das Schwungtuch darf auch nicht fehlen.
Auch auf dem Beton-Hof wird jede Ecke genutzt "Rückwärts durch die Beine werfen"- wer kommt am weitesten?