Als eine der ersten Schulen im Kreis Soest ist die Grundschule Benninghausen seit 2003 auch offene Ganztagsschule (OGS).

Durch regelmäßige Gespräche, Teilnahme an Konferenzen und auch Lehrerstunden im Nachmittagsbereich wird der offene Ganztag mit dem morgendlichen Schulbetrieb verzahnt.

Im Mai 2010 konnten wir die neu erstellten Räume beziehen und ab Sommer 2011 eine zweite Gruppe gründen, die 2013 noch mal erweitert wurde. So besuchen jetzt 55 SchülerInnen den offenen Ganztag

 

Das Zeitkonzept:

Die Betreuung der Kinder findet von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Je nach Klassenstufe treffen sich die Schüler zwischen 11.30 Uhr und 13.20 Uhr.

An allen Schultagen und in den Ferien sind die Erzieherinnen für die Kinder da. Lediglich in den Weihnachtsferien und 3 Wochen in den Sommerferien ist die Ganztagsschule geschlossen.

 

Tagesplan:

11.30 Uhr - 11.50 Uhr: Freies Spiel auf dem Schulhof (2. große Pause)

11.50 Uhr - 12.30 Uhr: Hausaufgabenbetreuung in der Gruppe 1; Freispiel für die Kinder, die ihre Hausaufgaben beendet haben oder später erledigen.

12.30 Uhr - 13.00 Uhr: Mittagessen für die Gruppe 1

Der Essensraum mal ohne....                                                    ....und mal mit Kindern                                                                                                        

 

ab 13.00 Uhr: Bei fast jeder Wetterlage: Bewegung an der frischen Luft/Freispiel

13.20 Uhr: Mittagessen für die Kinder, die 6 Stunden Unterricht hatten; anschließend Bewegung an der frischen Luft und Hausaufgaben.

 

                              
Bei den Hausaufgaben rauchen schon mal die Köpfe                     

ab 14.00 Uhr Förderung durch tägliche wechselnde AG-Angebote

 

  
                                    Fußball -AG                         Judo-AG
 
                                    Computer- AG                           Tanz-AG

Darüber hinaus wird natürlich viel gespielt, gemalt, gebastelt, gebacken und ausgespannt.....

15.00 Uhr - 16.00 Uhr: Abholzeit (Nach Absprache sind auch ggf. andere Zeiten möglich).

 

                
                    
Der Bauteppich ist immer sehr beliebt. Genau wie die zahlreichen Bastelaktionen.
   
                              

 

Die Personalorganisation:

In der offenen Ganztagsschule arbeiten zwei festangestellte ErzieherInnen. Sie werden zur Zeit tatkräftig von 2 Teilzeit-/Ergänzungskräften unterstützt. Hinzu kommt eine Dame, die sich um das leibliche Wohl kümmert.

 

                                                                                                                                                    

Auch 2 Lehrer/innen der Schule bieten jeweils einen Nachmittag den Kindern ihre AGs an.

 

Die Zielsetzung:

Ein wichtiger Pfeiler der Arbeit ist die Hausaufgabenbetreuung, die verlässlich täglich stattfindet. Hier finden die Kinder Ansprechpartner bei Schwierigkeiten und einen strukturierten Arbeitsrahmen. Eine "Nachhilfestunde" stellt die Hausaufgabenbetreuung nicht.

Ein zweiter wichtiger Pfeiler ist die betreute und gelenkte Freizeitgestaltung. Den Kindern des offenen Ganztags wird die Chance geboten, ihre Freizeit sinnvoll und abwechselungsreich mit anderen Schülern und Freunden zu gestalten. Sie haben vielseitige Angebote und breit gefächerte Möglichkeiten: Theater/Tanz, Sport, Entspannung, Schach...

 

Der Unterricht und die Lernkultur:

Die Schule unterstützt den offenen Ganztag, es werden regelmäßig Absprachen getroffen und Informationen zu jedem Schüler weitergegeben, so dass eine gute Kooperation gewährleistet ist und die Schüler individuell gefördert werden können.

 

Die Gemeinschaft und das soziale Leben:

Der Nachmittag ist Austausch, Spiel und Begegnung vorbehalten. Damit steht zugleich das soziale Lernen im Vordergrund. Den anderen sehen , Rücksicht nehmen, geduldig sein, etwas zusammen machen, Freunde haben, Disziplin lernen; das sind die Chancen, die das gemeinschaftliche Leben bietet. Natürlich freuen sich die Mitarbeiter auch über den Austausch mit den Eltern.

 

Welche Kosten kommen auf die Eltern zu?

Elternbeitrag, je Monat gestaffelt nach Einkommensgrenzen

Anzahl der Beitragsmonate: 12

Für Kinder, die ein Geschwisterkind in einer Tageseinrichtung für Kinder oder in der offenen Ganztagsschule haben, wird ein Betrag in Höhe von 50 % des zu zahlenden Elternbeitrags erhoben.

Kosten für die Verpflegung (einschließlich Getränke und Obst) je Monat: 57,00 €

 

                                  .......................................................................

Als Ansprechpartner stehen Ihnen die Verantwortliche im Ganztag Frau Liebau, Frau Rüther und Rektorin Frau Möllers zur Verfügung.

Der Träger der offenen Ganztagsschule ist die PariSozial GmbH (Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband)

Weitere Informationen rund um die Ganztagsschule erhalten Sie im Sekretariat der Grundschule unter der Telefonnummer: 02945-5776